Medienbeobachtung oder Mediamonitoring

Die aus dem Englischen stammende Bezeichnung Mediamonitoring (richtiger Media Monitoring) ist die wohl treffendste Übersetzung für die deutsche Bezeichnung Medienbeobachtung. Durch die Digitalisierung/Informatisierung sowohl der Quellen wie der Arbeitsmethoden neigen beide Bezeichnungen heutzutage dazu, die älteren Begriffe Ausschnittdienst oder Clippingservice (richtiger Clipping Service), die sich mehr auf die gedruckte Presse ("Printpresse") beziehen, abzulösen.

Um mehr zu erfahren, rufen Sie kurz durch - 0711 236 236 3 - und lassen sich beraten. Alternativ können Sie mit diesem Formular kostenlos und unverbindlich ein konkretes Angebot anfordern.