Medienbeobachtung im Ausland

Ein umfangreiches Korrespondentennetz macht es sehr einfach, eine in Deutschland laufende Medienbeobachtung auf das Ausland auszudehnen. Dabei werden pro Land keine zusätzlichen Grundpreise oder Suchvorgaben berechnet, sondern lediglich eine so genannte "Länderpauschale". Und die Ergebnisse werden sogar oft - ohne dass es dadurch teurer würde - per E-Mail versendet.

Mit der Erweiterung der (deutschsprachigen) Alerts auf das Ausland wird der 2000 Titel umfassende Kreis der deutschen Medien um 6000 ausländische (Print-) Publikationen ergänzt, deren genaue Aufstellung Sie sich hier als PDF auf Ihren Computer laden können.

Die Medien des so genannten Worldservice sind die Grundlage für das über 6000 (Print-) Publikationen umfassende, internationale Pressearchiv. Etwas umfangreicher wird es, wenn Sie im Bereich des internationalen Anzeigenarchivs Anzeigen, Werbespots oder Plakate aus dem Ausland bestellen möchten.

Wenn Sie mehr wissen möchten, rufen Sie kurz durch - 0711 236 236 3 - und lassen sich beraten.

Über dieses Formular können Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot anfordern.